Aktuelle Zeit: So 16. Dez 2018, 05:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 3 von 4 [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hauptversammlung Spielvereinigung Groß Bülten
BeitragVerfasst: Do 3. Feb 2011, 14:15 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Spielvereinigung: Personaldecke ist leider dünn

Zur Hauptversammlung traf sich jetzt die Spielvereinigung von 1946 Groß Bülten.

36 Mitglieder hat der Vorsitzende Hartmut Janson zur Mitgliederversammlung in der Gaststätte Bergmannsklause begrüßt. In seinem Bericht wies er daraufhin, dass es leider nicht gelungen sei, den Mitgliederschwund zu stoppen.
Trotz der engagierten Arbeit aller Abteilungs- und Übungsleiter werde die Personaldecke in der Tennis- und Tischtennissparte immer dünner – der Fortbestand der Tischtennisabteilung müsse sogar in Frage gestellt werden. Hartmut Janson appelliert, sich um Mitgliederwerbung zu bemühen. „Über Neuzugänge würden sich alle Abteilungen freuen!“ Besonderer Dank galt Karsten Wolf und seinem Team, das im Jugendbereich „Hervorragendes“ leistete. Die Ferienfußballschule, das Trainingscamp und das Jugendfußballturnier sind sehr beliebt.

Ein Sorgenkind seien dagegen die Schwimmstunden im Ilseder Hallenbad. „Die Kosten stehen in keinem Verhältnis zum Nutzen“ so Janson. „Sollten sich die Teilnehmerzahlen nicht grundlegend erhöhen, müssen wir die Schwimmstunden einstellen!“
Positives konnte der Kassenführer vermelden. Das Geschäftsjahr 2010 wurde mit einem unerwarteten Plus abgeschlossen. Veränderungen an der Vorstandsspitze stehen in 2012 an. Hartmut Janson will nach mehr als 20-jähriger Vorstandsarbeit im Jahr 2012 nicht zur Wiederwahl antreten.

Zum neuen Kassenprüfer für die kommenden zwei Jahre wurde Thomas Fricke gewählt.
Mit der Goldenen Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Burkhard Buller, Erwin Kuring, und Heinz-Dieter Bögeholz.
Die silberne Ehrennadel für 25 Jahre erhielten: Kornelia Könnecker, Thomas Könnecker, Ralf Steinborn und Detlev Schmidt.

Quelle: Peiner Allgemeine Zeitung 03.02.2011


   
 
 Betreff des Beitrags: TSV Fortuna Oberg hat neuen Vorsitzenden
BeitragVerfasst: Mi 23. Feb 2011, 16:32 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
TSV Fortuna Oberg hat neuen Vorsitzenden

Ein Einbruch im Vereinsheim, eine Spende vom Förderverein und die Neuwahlen des Vorstands waren Themen der Hauptversammlung des TSV Fortuna Oberg.

Der zweite Vorsitzender Michael Peukert blickte auf das Jahr 2010 zurück – nicht nur Positives konnte er den 62 Vereinsmitgliedern bei der Hauptversammlung in Erinnerung rufen: So hatte ein Einbruch im Sportheim des TSV heftige finanzielle Folgen: 7000 Euro Schaden richteten die Einbrecher an.

Die Zukunft soll besser aussehen: Einige neue Aktionen des Vereins sind geplant. Peukert kündigte sie in seinem Bericht an, etwa ein anstehendes Turnier der Jugend-Faustball-Sparte in Braunschweig oder ein neuer Kursus „Rückenschule“. Besonders freuen können sich die Jugendlichen auf den Sommer: Uwe Steding will ein Jugendzeltlager auf dem Sportplatz mit vorbereiten – „hierfür werden noch einige Mitarbeiter gesucht“, rief Peukert auf.
Die Hallensanierung, die in der Zeit zwischen März und August geplant ist, soll nach der Auskunft des Ortsbürgermeisters Jürgen Rissel vor allem in den Schulferien erfolgen. Online will sich der Verein in Zukunft ausbauen: „Für ein Archiv im Internet werden noch Mitarbeiter gesucht“, so Peukert. Karsten Teichmann betreut die Internetseite.

Zum Schluss seines Berichts dankte Peukert dem Förderverein des TSV für den stolzen Beitrag von 44000 Euro. Nach dem ausführlichen Bericht des Kassenwartes wurde der Vorstand einstimmig entlastet.
Bei der Hauptversammlung standen auch Vorstandswahlen an, Hans-Jürgen Orlinski leitete sie. Auf Vorschlag wurde dabei Michael Peukert zum neuen ersten Vorsitzenden bei einer Enthaltung gewählt. Künftiger zweiter Vorsitzender des TSV Fortuna ist nun Jan Hanke.

Bei der Hauptversammlung standen auch Ehrungen und die Vergabe von Sportabzeichen an.
Für 25 Jahre Vereinstreue wurden Margrete Bortfeld, Werner Plate, Bettina Bartels und Jens Pawlik geehrt.
Gold für 40 Jahre bekamen Horst Radke, Helga Lüddecke, Gudrun Gottschalk, Karsten Teichmann, Renate Siegert, Uwe Burmeister, Elke Dettmer, Renate Behrens.
Auf 50 Jahre im Verein blicken Peter Frieling, Monika Hess, Gisela Möllerung, Marlen Dörfert und Irmgard Meier zurück. 60 Jahre hielt Willibald Pflug dem Verein die Treue.
Das Sportabzeichen Gold legten Olaf Müller (5), Jörg Neukirch und Ingrid Schneider (je 10), Harry Gerlach und Bernhard Frieling (je 35), Heinz- Günter Dettmer (40) ab.

Quelle: Peiner Allgemeine Zeitung 23.02.2011


   
 
 Betreff des Beitrags: Hauptversammlung des TSV Marathon Peine
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2011, 09:40 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Marathon: Beitragserhöhung um einen Euro

Bei der Hauptversammlung des TSV Marathon Peine stellte die Vorsitzende Hannelore Elsner unter anderem heraus, dass es die äußerst erfolgreiche Arbeit mit mehr als 100 Jugendlichen in der Jugendfußballsparte nicht zum Nulltarif gebe.
Sie bedankte sich besonders bei den Trainern „Siggi“ Zimmermann und Helmut Nowack.

Die Versammlung hatte dann auch uneingeschränktes Verständnis dafür, den Beitrag in allen Sparten pro Monat um etwa einen Euro zu erhöhen. Als weitere Gründe für die Erhöhung nannte Elsner höhere Verbandsabgaben und Kostenumlagen seitens der Stadt Peine sowie die fehlenden Einnahmen aus dem ausgefallenen 23. Neujahrs-Fußballturnier wegen mangelnder Absprachen bei der Hallenvergabe zwischen der Stadt Peine und dem Kreissportbund. Für diesen Flopp zeigte die Versammlung kein Verständnis.

Elsner warb um eine Verjüngung des Vorstandes. Leider konnte das Amt des Sport-wartes wieder nicht besetzt werden. Kurzfristig stand sogar eine Funktionsunfähigkeit des geschäftsführenden Vorstandes im Raum, da der 66-jährige 2. Vorsitzende Karl-Heinz Heberle vorab eine Wiederwahl ablehnte und ein anderer Kandidat nicht gefunden werden konnte. Schließlich stellte sich Heberle doch wieder zur Verfügung und wurde einstimmig wiedergewählt. Für Schrift- und Sozialwart Josef Kuhnert konnte auch kein jüngerer Nachfolger gefunden werden. Mit seiner einstimmigen Wiederwahl ist er 32 Jahre in diesem Amt. Die Vorsitzende mahnte, dass sich der Verein mit seinen 250 Mitgliedern für die nächsten Wahlen Gedanken über diese „Rentnerband“ machen müsse, zumal das Amt des Sportwartes weiter vakant ist und somit kommissarisch mitgetragen werden muss. Elsner bedauerte es, dass die Handballsparte des Vereins ab 1. Juli nicht mehr existiert, da die 17 Mitglieder wegen des erhöhten kostendeckenden Spartenbeitrages ausgetreten sind. Sie hoffe auch, dass der ungeklärte Einbruch in die Sportanlage ein einmaliger Akt bleibe. jti

Die Marathon-Vorsitzende Hannelore Elsner stellte Wolfgang Weindok als „Mann für alle Fälle“ heraus, ob handwerklich, als Schiedsrichter oder Übungsleiter. Unter dem Applaus der Versammlung ehrte sie ihn für seine 40-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel. Bei weiteren Wahlen wurden Angelika Zimmermannn, Regina Gloger und Jürgen Kohne zu Kassenprüfern bestellt. Im erweiterten Vorstand fungieren Herren-Fußballobmann „Siggi“ Zimmermann, Jugend-Fußballobmann Hans-Joachim Elsner, Frauenwartin Karin Zimmermann, Schiri-Obmann Wolfgang Weindok und Pressewart Josef Kuhnert. Sie wurden „en bloc“ in ihren Ämtern von der Versammlung einstimmig bestätigt.jti

Quelle: Peiner Allgemeine Zeitung 18.05.2011


   
 
 Betreff des Beitrags: Schmedenstedt - BW-Fußballer versammeln sich
BeitragVerfasst: So 11. Dez 2011, 11:57 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
BW-Fußballer versammeln sich

Die Fußballer vom SV Blau-Weiß Schmedenstedt treffen sich am Freitag, 6. Januar, 19 Uhr, zur Jahresversammlung der Fußballabteilung, teilt der Verein mit. Die Versammlung findet im Vereinslokal Otto Lüddecke statt.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte, Wahlen und eine Vorschau auf das kommende Fußball-Jahr. "Ziel für das Jahr 2012 wird es sein, den Fußball bei Blau-Weiß wieder auf Kurs zu bringen", informiert Kassenwart Andreas Helbing. rp

Peiner Nachrichten: 10. Dezember 2011, Lokalsport Peine


   
 
 Betreff des Beitrags: Bosporus Peine wird 25
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 17:04 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Musik, Tanz und Bingo - Bosporus wird 25

Sportverein feiert am Freitag im Melody Event Center seinen Geburtstag - inzwischen 300 Mitglieder

Von Udo Starke

PEINE. Der SV Bosporus Peine ist aus dem Peiner Sportgeschehen nicht mehr wegzudenken. Er ist ein eingetragener deutscher Sportverein mit überwiegend Mitgliedern mit südländischer Herkunft und offen für alle Nationalitäten, Kulturen und Völker. Der Verein zählt zurzeit 300 Mitglieder.

Jetzt feiert der Club ein ganz besonderes Jubiläum: Am Freitag, 16. Dezember, erwartet der Verein nach eigenen Angaben mehr als 300 Gäste, die Gelegenheit haben, ab 18 Uhr im Melody Event Center an der Theodor-Heuss-Straße in Peine ausgiebig den Geburtstag mitzufeiern. Angesagt hat sich laut Pressesprecher Kazim Yilmaz auch Peines Bürgermeister Michael Kessler. Zudem werden weitere Gäste aus Politik und Wirtschaft erwartet.

Die Idee, einen Sportverein zu Gründen, entstand 1986 bei einem Turnier für Thekenmannschaften. Einige Spieler, die heute noch aktiv sind, hatten erkannt, dass man mit technisch hoch versierten Fußballern einen erfolgreichen Fußballverein aufbauen kann. Das ist auch gelungen.

Die ersten Jahre waren sehr erfolgreich, aber auch sehr schwierig, denn die Akzeptanz des Vereins im Landkreis Peine war nicht so, wie sich die Verantwortlichen das vorgestellt hatten. Inzwischen hat sich das gelegt, und Bosporus ist vollwertiges Mitglied der Vereinsgemeinschaft.

Der Bosporus ist die Meerenge bei Istanbul, wo zwei Kontinente mit der gleichnamigen Brücke verbunden werden. Der Verein Bosporus soll als Brücke zwischen den Kulturen fungieren und die Menschen zusammenbringen, so das Motto des Clubs.

Die stimmungsvolle Party am Freitag steht unter dem Motto "Deutsche und Türken Arm in Arm". Höhepunkt der Feier zum 25-jährigen Bestehen soll nach Angaben des Vereins der Tanz der Integrationskette (türkischer Halay-Tanz) werden. Die Tanzband "Grup Celikler" wird mit türkischen Pop und Rock begeistern. Zudem werden die Rapper "Talha & Beko" mit Sprechgesang das Publikum in seinen Bann ziehen.

Aber was wäre ein feierlicher Abend ohne türkische Spezialitäten. So sorgen die Vereinsmitglieder für Köstlichkeiten ihres Landes. Das Essen ist kostenpflichtig. Eintrittskarten für die Jubiläumsfeier kosten fünf Euro, für Familien 20 Euro. Erhältlich sind sie im Reisebüro Benzer, im Takva Market, im Eyupsultan-Market sowie an der Abendkasse. Der Hauptpreis beim Bingo ist ein Reisegutschein im Wert von 300 Euro. Bosporus hofft auch auf zahlreiche Gäste anderer Klubs, die eingeladen sind.

Übrigens: Vor 50 Jahren schlossen Deutschland und die Türkei auch das Anwerbeabkommen. Schon beim Südstadtfest im September zeigten Türken und Deutsche, wie gut sie gemeinsam feiern können. Das soll am Freitag bei der großen Geburtstagsparty genau so sein.

Quelle: Peiner Nachrichten: 15. Dezember 2011, Peine Lokales


   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus den Vereinen
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2011, 10:08 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Geburtstagstanz und Lob für SV Bosporus

Peines Bürgermeister Michael Kessler gratulierte auf Türkisch: „Çok yasa, Bosporus!“ rief er gestern Abend bei seiner Rede zur Feier des 25-jährigen Bestehens des Peiner Klubs. „Lang lebe Bosporus!“ – diesem Wunsch schlossen sich die mehr als 300 Gäste gerne an.

Zu den Klängen von Trommel und Schalmei-Flöte tanzten Deutsche und Türken im Melody-Event-Center die Integrationskette. Die Tanzfläche war rappelvoll. „Deutsche und Türken Arm in Arm – selten hat mir ein Motto so gut gefallen“, hatte Bürgermeister Kessler bereits zuvor in seiner Rede unterstrichen.
1986 gründeten fußballbegeisterte Peiner Türken den SV Bosporus. Kessler empfindet die Namenswahl noch heute als „klug“. „Bosporus ist die bekannte Meerenge und gleichzeitig die Brücke, der Übergang zwischen den Kontinenten. Menschen zusammenzubringen – das haben Sie in den letzten 25 Jahren konsequent verfolgt“, lobte Kessler und verwies auf Migrations- und Kinderfeste, deutsch-türkische Abende oder Fußballturniere. Dafür bedankte sich Kessler bei Vorstand und Vereinsmitgliedern. „Sie haben dazu beigetragen, die Brücke zwischen Ursprungs-Peinern und türkisch-stämmigen Peinern zu schlagen.“

Dass das gelungen ist, findet auch Bosporus-Vereinschef Osman Benzer und stellte zufrieden fest: „Peine ist miteinander noch viel schöner.“ Benzer, der in den 25 Vereinsjahren bereits dreimal den Vorsitz übernahm, dankte in seiner Rede allen Gründungsmitgliedern für ihren Mut. Beispielhaft nannte er Niyazi Bacaksiz. „Er hat ein Drittel seines Lohns für die Gründung des Vereins geopfert, weil er wollte, dass seine Kinder im Verein Sport treiben.“ Das hat er geschafft: Sohn Hadi Bacaksiz zählt zu den Aushängeschildern des SV Bosporus, feierte als Trainer und Spieler große Erfolge mit den Fußballern des Klubs. Inzwischen spielt auch sein Sohn Onur im Herrenteam.

Dass der Verein inzwischen mehr als ein Fußballklub ist, hob Kreissportbund-Chef Wilhelm Laaf heraus. Erfreut zeigte er sich über die Gründung der Frauen-Aerobic-Gruppe und appellierte: „Hoffentlich engagieren sich bald noch mehr Frauen sportlich im SV Bosporus.“

Gewirbelt hatten die Frauen auf jeden Fall schon mal bei der Vorbereitung des Essens. Gäste aus Vereinen und Politik ließen sich köstliche Salate, gefüllte Auberginen und Weinblätter oder Börek-Teigtaschen schmecken.cm

Quelle: Peiner Allgemeine Zeitung 17.12.11


   
 
 Betreff des Beitrags: Gr.Lafferde - Klaus Bremer zurückgetreten
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2011, 12:11 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Klaus Bremer zurückgetreten

Teutonia Groß Lafferde sucht einen neuen Vorsitzenden. „Ich bin nach internen Querelen zurückgetreten“, bestätigte der bisherige Vereins-Chef Klaus Bremer auf Anfrage. Das habe zwar niemand verlangt und sei vom Anlass her wohl auch nicht nötig gewesen, aber „ich habe mich nicht mehr wohlgefühlt. Und so ein Amt soll schließlich auch Spaß machen.“
Bremer betont, dass er weiterhin zahlendes Mitglied bleibe. Der stellvertretende Vorsitzende Rainer Röcken hat die Amtsführung bis zur Hauptversammlung übernommen, die am Freitag, 27. Januar, um 20 Uhr im Gasthaus „Zur Post“ beginnt. Dann soll ein neuer Vorsitzender gewählt werden.mp

Quelle: Peiner Allgemeine Zeitung 31.12.2011


   
 
 Betreff des Beitrags: Sportverein sucht Vorsitzenden
BeitragVerfasst: Mi 18. Jan 2012, 16:25 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Sportverein sucht Vorsitzenden

Außerordentliche Mitgliederversammlung soll Problem der Blau Weißen lösen

SCHMEDENSTEDT. Weiterhin auf der Suche nach einem Vorsitzenden ist der Sportverein Blau-Weiß Schmedenstedt. Sowohl die Position des Vorsitzenden, wie bereits vor einem Jahr, als auch für den ausscheidenden Geschäftsführer Friedrich Kanngiesser konnte in der Jahresversammlung nicht besetzt werden.

Alleinverantwortliches Vorstandsmitglied ist derzeit Schatzmeister Axel Burgdorf. Wie bereits angekündigt, will er diese Aufgabe nicht allein wahrnehmen und erklärte seinen Austritt zum 31. März 2012.

Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag, 4. März, 16 Uhr, im Vereinslokal Lüddecke soll die drohende Handlungsunfähigkeit des Vereins abgewendet werden.

In der Jahresversammlung bescheinigte Ortsbürgermeister Andreas Meier dem Verein eine durchaus positive Entwicklung. Es sei gelungen, die traditionellen Sportarten mit neuen Sportangeboten zu verknüpfen, was gut angenommen worden sei.

Zahlreiche Vereinsmitglieder wurden für vieljährige Treue geehrt.

25 Jahre: Wolfgang Henke, Tobias Lange, Sonja Lüddecke, Daniela Wolff, Henrik Matthes, Ramona Lüddecke, Marc Lüddecke und Andrea Heuer.

40 Jahre: Bärbel Behrens, Bärbel Grobe, Gerlinde Miertzsch und Harald Fricke.

50 Jahre: Klaus-Dieter Cieslak und Otto Lüddecke.

Für eine rekordverdächtige Mitgliedschaft von 75 Jahren wurde Horst Meyer bereits im Vorfeld ausgezeichnet, da er an der Versammlung selbst nicht teilnehmen konnte.

Sportler des Jahres wurde der Trainer der Badmintonabteilung, Achim Witzel. Gewürdigt wurde sein unermüdlicher Einsatz im Jugend- und Erwachsenenbereich seit 1983. Diesem Einsatz sei es zu verdanken, dass zahlreiche Erfolge und Aufstiege gefeiert werden konnten. Witzel war auch Ausrichter von zwei Landesmeisterschaften.

Als Mannschaft des Jahres wurde die 1. D-Jugend der JSG Schmedenstedt/Woltorf gewählt. In der Saison 2010/11 wurde sie unter Trainer Marcel Aschendorf und Co-Trainer Danny Gawlista ungeschlagen mit einem Torverhältnis von 51:7 Meister der Kreisliga.

Der Verein hat 430 Mitglieder. Finanziell steht der Verein auf soliden Füßen. Mittels einer ausgeglichenen Finanzplanung wurden die Großprojekte Sporthaus- und Heizungssanierung gut verkraftet. Der Vereinsbeitrag bleibt unverändert.

Für die ausscheidende Sportwartin Renate Burgdorf wurde Bernd Brandes in das Amt gewählt. Neue Kassenprüferin ist Erika Harwardt.

Auf dem Veranstaltungskalender stehen in diesem Jahr neben dem Blau Weißen Himmelfahrtstag noch der Sporterlebnistag am 7. Juli und der Aktionstag "Natur sportlich erleben" am 16. September.

Quelle: Peiner Nachrichten: 18. Januar 2012, Peine Lokales


   
 
 Betreff des Beitrags: SV Neubrück ohne Vorsitz - Auflösung droht
BeitragVerfasst: Mo 23. Jan 2012, 08:10 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
SV Neubrück ohne Vorsitz - Auflösung droht

Auch die Politik macht sich Sorgen um 278 Mitglieder starken Verein - Außerordentliche Versammlung geplant
Von Katharina Pahl

NEUBRÜCK. Der SV Neubrück steht vor der Vereinsauflösung. Bei der Jahresversammlung am Freitagabend war kein Mitglied bereit, den Vorsitz zu übernehmen. Die Vorsitzende Marion Budek stellte sich nicht mehr zur Wahl (wir berichteten).

Nicht nur Budek aber räumte ihren Posten, weitere Vorstandsmitglieder möchten ebenfalls nicht weitermachen. Der 278 Mitglieder starke Verein steht somit ohne Vorstand da. Aus diesem Grund wird es am 10. Februar eine außergewöhnliche Mitgliederversammlung im Sportheim geben. Neben dem Amt des Vorsitzenden müssen - so sieht es die Satzung vor - die Ämter des stellvertretenden Vorsitzenden, des Kassenwartes, Sportwartes und Schriftführers besetzt werden.

"Der Verein ist gut aufgestellt, sowohl finanziell als auch von der Breite der Angebote", betont Wendeburgs Gemeindebürgermeister Gerd Albrecht nach der Sitzung, an der er selbst ebenso wie sein Vertreter Julian von Frisch und Ortsbürgermeister Bernd Lippe teilgenommen hatte. Die Politiker wollten mit ihrer Anwesenheit zum Ausdruck bringen, wie wichtig ihnen der Verein in der drittgrößten Ortschaft der Gemeinde ist. "Es wäre sehr bedauerlich, würde es zu einer Vereinsauflösung kommen", erklärt Albrecht, der ebenso wie viele der insgesamt 57 Anwesenden vom Ausgang enttäuscht war. "Dieser Verein ist wichtig für die 1300 Einwohner zählende Ortschaft, er gehört zur Infrastruktur, belebt das Ortsleben", so der Gemeindebürgermeister, der neben Bernd Lippe mit einer Rede an die Teilnehmer appellierte. Albrecht habe gehofft, der Verein würde die Probleme im Vorfeld lösen können. "Die Stimmung während der Versammlung war sehr gut", erklärt der Gemeindebürgermeister - bis zum Tagesordnungspunkt 10. Albrecht erklärte jedoch auch, dass er Verständnis für die Entscheidung der Vorstandsmitglieder habe. "Der Stress im Beruf und die Verpflichtungen werden immer größer, da bleibt für viele kaum Zeit für eine ehrenamtliche Tätigkeit", weiß Albrecht.

So erklärt es auch der bisherige Schriftführer Tobias Hochgrebe. Seine Kollegen seien aus beruflichen, privaten und gesundheitlichen Gründen aus dem Amt geschieden. Bei ihm selbst liegt die Sache anders. "Mir wurde aus einigen Ecken Undank entgegengebracht. Da macht das Amt dann keinen Spaß mehr", berichtet Hochgrebe, der bereits vor der Versammlung wenig Hoffnung auf ein positives Ergebnis hatte.

Wenn es auch bei der außergewöhnlichen Mitgliederversammlung am 10. Februar kein positives Ergebnis geben sollte, wird über eine Vereinsauflösung entschieden. Dafür müssen allerdings 80 Prozent der Mitglieder anwesend sein. Wird diese Zahl erreicht, müssten dann wiederum zwei Drittel der Teilnehmer für eine Auflösung stimmen, so steht es in der Satzung. Sollte der Verein diese Vorgaben nicht erreichen, kommt es vier Wochen später wieder zu einer Versammlung, bei der allerdings nicht 80 Prozent der Mitglieder anwesend sein müssen und eine einfache Mehrheit genügte.

Der Vorstand hat den Auftrag auf Vereinsauflösung bewusst nicht gleich während der Hauptversammlung gestellt. "Die Vorgaben bei der ersten Mitgliederversammlung zu erfüllen, ist unrealistisch. So bleiben den Mitgliedern weitere vier Wochen, um nach Lösungen zu suchen", erklärt Hochgrebe.

Quelle: Peiner Nachrichten: 23. Januar 2012


   
 
 Betreff des Beitrags: Dungelbeck; Schiedsrichter-Ansetzer
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2012, 10:09 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Bei der Fußballabteilungsversammlung des TSV Dungelbeck wurde Volkmar Jedermann einstimmig als neuer Obmann gewählt.
Er löst Sascha Scheer ab, der nicht wieder kandidierte.
Sein Stellvertreter wurde Thomas Plate. Der neue Obmann ist unter E-Mail volkmar.jedermann@hotmail.de zu erreichen, telefonisch unter 05171/81320 und 0151/55122273.
Thomas Plate hat die Telefonnummer 05171/81474

Der Schiedsrichter-Ansetzer für die Fußballjugend, Nils Goldenstein, ist aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten.
Bis auf Weiteres übernimmt Jörg Metzing dessen Aufgaben.
Er ist zu erreichen unter Telefon 05171/5404176 oder per E-Mail an j.metzing@gmx.de.

Quelle Peiner Allgemeine Zeitung 01.12.2012


   
 
 Betreff des Beitrags: TSV Edemissen
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2013, 13:53 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Wippich tritt zurück, TSV sucht Obmann

Die Fußballer des TSV Edemissen müssen bei ihrer Abteilungsversammlung am Donnerstag, 7. März, einen neuen Abteilungsleiter wählen. Denn: Heinz Wippich ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. „Es sind rein persönliche Gründe, die es mir zeitlich nicht mehr erlauben, weiterzumachen“, erläutert Wippich. Seinem Nachfolger sicherte er jede notwendige Unterstützung zu. „Aber auch sonst werde ich dem Verein, speziell der Fußballabteilung, weiterhin eng verbunden bleiben“, betont Wippich, der einst auch die Reserve des TSV in der Kreisliga trainiert hatte. Beginn der Abteilungsversammlung im Sportheim des TSV ist um 19 Uhr.
rd

Quelle: Peiner Allgemeine Zeitung 28.02.2012


   
 
 Betreff des Beitrags: Fortuna Oberg
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2013, 10:39 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Fortuna Oberg: Schröder folgt auf Peukert

70 stimmberechtigte Mitglieder begrüßte der Vorsitzende Michael Peukert zur Mitgliederversammlung des TSV Fortuna Oberg, insbesondere begrüßte er Hans-Jürgen Orlinski als Vorsitzenden des Ehrenrates und des Förderkreises sowie alle Sponsoren und Unterstützer.

Anschließend stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf dem Programm:
25 Jahre Mitgliedschaft und silberne Ehrennadel: Lisa Gradt, Tobias Meyer, Yella Gericke, Ingolf Badey und Doris Thielsch.
40 Jahre und goldene Ehrennadel: Margot Ziesenies.
50 Jahre und goldene Nadel „50“: Reimar Lütgering.
60 Jahre und goldene Nadel „60“: Hans-Jürgen Jaeschke, Hans-Wilhelm Ahrens, Karl-Heinz Bartels, Klaus-Wilhelm Behrens, Günter Degering, Jürgen Neukirch, Erhard Schneider, Herbert Friehe, Helmut Söllig und Hans Vasterling.
Weiter wurden geehrt für 30 Mal Wiederholung Sportabzeichen in Gold Wolfgang Schütte und für 45 Mal Wiederholung Sportabzeichen in Gold Erhard Schneider.

Eines der Hauptthemen der Versammlung war die Beitragsanpassung, die nach den Ausführungen von Stefan Schröder zur aktuellen Kassenlage einstimmig beschlossen wurde. Es folgten Berichte des Vorsitzenden, der Kassenwartin, die den Kassenbericht 2012 vorstellte, und der Mitglieds- und Sozialwartin zur aktuellen Mitgliedersituation. Ferner berichteten die Abteilungsleiter der Bereiche Gymnastik, Fußball, Jugendfußball, Tischtennis und Faustball aus ihren Sparten.

Satzungsgemäß standen in diesem Jahr auch Vorstandswahlen an:
Der bisherige Vorsitzende Michael Peukert schied aus dem Vorstand aus und stand nicht wieder zur Wahl. Zum Nachfolger wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Stefan Schröder gewählt.

Neu gewählt zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Lars Meier.
Stefanie Holze-Wendt (Kassenwartin), Manfred Kestner (Schriftführer) und Kornelia Kalmuss (Mitglieds- und Sozialwartin) wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Weiter wurden gewählt: Arty Kreimeyer (Sportwart) und Elke Kestner (Pressewartin). Stefan Schröder bedankte sich bei Michael Peukert für zehn Jahre Vorstandsarbeit bei Fortuna mit einem Präsent.

Der Förderkreis von Fortuna Oberg, ohne den viele Neuanschaffungen in allen Sparten des Vereins nicht möglich wären, stellte im vergangenen Jahr eine Prämie in Aussicht, wenn es gelänge, mindestens 40 neue Mitglieder zu gewinnen. Dieses Ziel wurde mit 65 Neueintritten locker erreicht. Der Vorsitzende des Förderkreises Hans-Jürgen Orlinski übergab daher einen Scheck über 1000 Euro an den neuen Vorsitzenden Stefan Schröder.
rd

Quelle: Peiner Allgemeine Zeitung 01.03.2013


   
 
 Betreff des Beitrags: Blau-Weiß Schmedenstedt
BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2013, 09:31 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Blau-Weiß Schmedenstedt muss weiter ohne Vorsitzenden auskommen

Blau-Weiß Schmedenstedt bleibt ohne Vorsitzenden.
Es waren zwar mehr als 30 Mitglieder zu einer Informationsrunde über die Vorstandsarbeit im Verein gekommen, Vorsitzender wollte aber niemand werden.
Als stellvertretende Vereinsvorsitzende wurden Bernd Brandes (Schatzmeister) und Klaus Fuhrberg (Geschäftsführer) in ihren Ämtern bestätigt.
Nicole Baumgärtner bleibt Sportwartin, das Amt des Pressewarts (bisher Frank Schatull) übernahm Henrik Matthes. Seinen Posten als Projektkoordinator übernimmt in Zukunft Frank Ridderbusch.
Jugendwart bleibt Manuel Miertzsch.

Sportler des Jahres wurde das Ehrenratsmitglied Janis Kaupmanis – wegen seines ständigen Einsatzes in der Tischtennis-Abteilung und für seinen großen Traum, einmal an den Europameisterschaften der Altersklasse Ü80 teilzunehmen, was aus gesundheitlichen Gründen aber nicht möglich war.
Mannschaft des Jahres wurde das Badminton-Mädchendoppels Angelina Meyer und Saskia Schädlich. Zu ihren Erfolgen gehören die Siege bei NBV-C und B-Ranglisten-Turnieren. Durch ihre guten Leistungen haben sie sich für die Landesmeisterschaften in Ihrer Altersklasse qualifiziert.

In der Folge bescheinigten die Abteilungsleiter ihrer Sparten eine positive Bilanz: Durch das kontinuierlich weiterentwickelte Projekt, neue Sportarten im Verein zu etablieren, konnte seit einigen Jahren wieder ein Mitgliederzuwachs verzeichnet werden.
Fazit: Der Verein steht finanziell solide da – aber nach wie vor ohne Vorsitzenden.
ale

Ehrungen für Vereinstreue
75 Jahre: Wilhelm Kniep
65 Jahre: Walter Lenz, Walter Lehr, Helmut Jürges, Helmut Ludwig und Janis Kaupmanis
60 Jahre: Horst Brendecke, Herbert Bormann und Hans-Jürgen Schridde ! 50 Jahre: Magrit Kielhorn und Heinz Rösemann ! 40 Jahre: Frank Schridde, Detlev Miertzsch, Lutz Ilgen, Erika Heider und Werner Heuer jun.
25 Jahre: Marcus Lenz, Klaus-Sascha Ohlendorf und Irene Seifert

[color=#0000FF]Quelle: Peiner Allgemeine Zeitung 05.03.2013[/color]


   
 
 Betreff des Beitrags: TSV Edemissen
BeitragVerfasst: Di 12. Mär 2013, 10:42 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Neuer Fußballobmann beim TSV Edemissen

Tobias Sturm ist neuer Fußball-Abteilungsleiter beim TSV Edemissen. Das TSV-Urgestein ist bereits seit der Jugend im Verein und löst Heinz Wippich ab, der sein Amt aus privaten Gründen niederlegte.
Sturm ist zu erreichen unter (0 51 76) 92 32 70, (0151) 46 50 19 05 oder unter Tsturm1@gmx.de.
rp

Quelle: Peiner Nachrichten - 12.03. 2013 - Peiner Lokalsport


   
 
 Betreff des Beitrags: Viktoria Braunschweig
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2013, 16:10 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Pressemitteilung

SC Victoria stellt die Weichen für die Zukunft

Die Fußballabteilung des SC Victoria stellt die Weichen für die Zukunft. Um auch in den nächsten Jahren allen die Möglichkeit zu geben, Fußball im Verein zu spielen, erweitert die Abteilungsleitung ihr sportliches Kompetenzteam.

Mit Thorsten Amendy wurde ein neuer Trainer für die A-Junioren verpflichtet, der die Ausbildung der jungen Spieler weiter fördern soll. Thorsten Amendy (ehem. SV Nienhagen, trainierte dort Jugendmannschaften bis zur Niedersachsenliga) hat seine Fähigkeiten schon im Jugendbereich nachgewiesen und wird die Spieler weiterentwickeln und an den Herrenbereich heranführen.

Zusätzlich wurde mit Uwe Springer ein Sportlicher Leiter verpflichtet. Uwe Springer (ehem. Spieler und Jugendtrainer SC Victoria und Team-Koordinator Eintracht BS Amateure) wird die Verantwortung für den Leistungsbereich (I. + II. Herren, sowie der A-, B- und C-Jugend) übernehmen. Mit dieser Position soll er die Verbindungen der einzelnen Teams enger und durchlässiger gestalten. Ferner wird er sich um den Bereich Sponsoring kümmern.

Die Fußballabteilung wünscht den beiden viel Erfolg bei Ihrer neuen Aufgabe!

Quelle: Uwe Springer SC Victoria Braunschweig Sportlicher Leiter per Mail. Vielen Dank


   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 3 von 4 [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
phpBB skin developed by: John Olson
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de