Aktuelle Zeit: So 22. Jul 2018, 17:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FC Braunschweig Süd - Abgehoben?
BeitragVerfasst: Do 21. Nov 2013, 16:28 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Hallo Sportkameraden,
seit einigen Tagen gibt es auf verschiedenen Seiten (Facebook, Abseits) heftige Diskussionen über die Beiträge auf der Homepage des FC Braunschweig Süd.
Zu dem Thema bekam ich die letzten Tage einige Anrufe und Mails.

Als Webmaster bleibe ich neutral möchte mich nicht dazu äußern, würde aber sehr gern einmal Eure Meinung zu folgenden Spielberichten lesen.


   
 
 Betreff des Beitrags: Re: FC Braunschweig Süd - Abgehoben?
BeitragVerfasst: Do 21. Nov 2013, 16:36 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Zur Begegnung beim TSV Wendezelle auf der vereinseigenen Homepage des FCBSS ist folgendes zu lesen:


PERFEKT in die Rückrunde starten möchte unser FCB am Sonntag um 14 Uhr im Heimspiel gegen den starken Aufsteiger aus Lehndorf
.....
Eine riesige Vorrunde hat der LTSV Lehndorf gespielt, für unseren Trainer sowieso das Team, das am Ende der Saison noch vor Lengede Vizemeister werden kann. Am Sonntag werden wir testen können wie stark der Aufsteiger wirklich ist und erwarten wieder einen großen Zuschaueransturm wie bei den beiden letzten Heimspielen. Dabei wurde es für viele Leute zeitlich echt knapp, es standen noch etliche Zuschauer vor dem Eingang an der Kasse an, da hatten die Schiedsrichter die Spiele bereits angepfiffen. Also rechtzeitig am Südstadion sein, der Andrang kurz vor Spielbeginn wird sicherlich wieder erheblich sein.....
....
Erwartet schweres Spiel sicher mit 2:0 in Wendezelle gewonnen, Lengede verliert schon wieder 2 Punkte, der Tabellendritte verliert sogar
...
So langsam wird es langweilig, weil der Tabellenzweite mittlerweile 14 (!!!) PUNKTE auf unseren FCB Süd verloren und der Dritte schon wieder verloren hat. Jetzt setzt unser Trainer die Hoffnung in Lehndorf, seiner Meinung nach sowieso das Team, das Lengede am Ende noch von Platz 2 verdrängen wird. "Ich war von der negativen Stimmung gegen uns auf und neben dem Platz nur etwas enttäuscht, weil gerade dieser Verein Ende der Neunziger Jahre seinen größten sportlichen Erfolg mit dem Aufstieg in die Niedersachsenliga, mir als damaligem Trainer zu verdanken hat". "Eigentlich sollten alle Vereine doch dankbar sein, dass sie so eine tolle junge Mannschaft wie den FCB Süd zu Gast haben".

Anscheinend ist aber der Neid größer als die Wertschätzung von Leistung anderer. So beschränkte sich die Wendezeller Truppe darauf "vielleicht den ein oder anderen gegnerischen Spieler durch übertriebene Härte zu stören, sich zu wundern über eine mäßige Leistung der völlig desolaten Schiedsrichterin und ja nicht den eigenen 16er zu verlassen".
Das kennt der FCB Süd mittlerweile von allen anderen Vereinen. Das macht unser Team nur noch "wütender", was sich dann spielerisch in höheres Tempo wiederspiegelt. So war es der erwartet schwere Gang auf dem vom heimischen Trainer als "Dorfsportplatz" hart kritisierte Fußballplatz, weil nicht der Gegner sondern alleine dieser in miserablen Zustand angebotene Sportplatz jeder Fußballmannschaft zu schaffen macht, die Fußball spielen statt kämpfen will. Aber welche Mittel soll man auch finden ? Es ist legitim "alles auszuschöpfen, was man an Stärken hat ". "Schade eigentlich, was aus meinem alten Verein geworden ist", so unser Trainer.

Zu seiner Mannschaft kann man nur sagen: Souverän gelöst, denn hier haben schon ganz andere Mannschaften Punkte gelassen. Die Abwehr um Kevin Hintersdorf und Deniz Canbulat strahlte Sicherheit aus, so dass lediglich eine Standardsituation in der 86.Minute etwas für Unruhe sorgte, Frank Zinkler und Kevin Langner zogen gemeinsam mit Bayram Üsküplü und Lennart Lobitz das Spiel über die Flügel auf und unsere Offensive musste oft 4 gegen 8 spielen im und um den 16er von Wendezelle herum.
Doch die Qualität von einem Jwtiar Rahmen, Daniel Michel oder Jannik Scheike ist so stark, dass das der falsche Weg ist gegen unseren FCB. Es ist immer wieder das gleiche Spiele, es ist nur die Frage der Zeit, wann dann das Tor oder das zweite Tor fällt. So hat Kevin Hintersdorf mit einem mächtigen Bums vor der Halbzeit nur die Torlatte getroffen, so war es dann aber auch in der 64.Minute als Kevin Hintersdorf einen Steilpass auf Daniel Michel spielte, der nicht zu halten war und wiederholt rüde umgetreten wurde - dieses Mal allerdings im 16er - Elfmeter. "Den Elfmeter hätte wohl kaum jemand gepfiffen außer die junge Dame mit der Schiedsrichterpfeife" so viele Zuschauer. Ach was sollst, Jannik läuft an und macht mit einem Traumschuss wieder Mal in den Winkel wie zuletzt am Dienstag gegen Freie Turner I das verdiente 1:0.

Dann kam Jwtiar Rahmen, der Zauberfuß, mit einer präzisen Flanke und Jannik köpfte das 2:0, bei dem der übergewichtige Torwart aus Wendezelle echt alt aussah. Einfach zu langsam der junge Mann, dafür gab er mit dem Mund richtig "Gas und beschimpfte noch ein paar Leute auf dem Spielfeld und außerhalb". Naja, was soll er auch machen, außer Frust schieben. So war es wie immer, der Gegner war froh, dass er nicht unterging, unser

FCB spielt zu null und ALS ERSTE MANNSCHAFT IM
BEZIRK BRAUNSCHWEIG DIE P E R F E K T E H I N R U N D E !!!

Quelle: Homepage FC Braunschweig Süd
http://www.fcbfussball.de/2.html


   
 
 Betreff des Beitrags: Re: FC Braunschweig Süd - Abgehoben?
BeitragVerfasst: Do 21. Nov 2013, 16:45 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 19:49
Beiträge: 1389
Wohnort: Lengede
Hier der Spielbericht zum selben Spiel auf der Homepage "Abseits"

Zum Rückrundenauftakt hatte der TSV Wendezelle den FC Braunschweig Süd zu Gast. Der Spitzenreiter blieb gegen kämpferische Wendezeller seiner Klasse schuldig

Trainer Thomas Mainka hatte seine Mannschaft gut auf den kommenden Gegner eingestellt.
Die Abwehrreihe um Libero Tevfik Arikan stand sicher und diszipliniert und offensiv tastete man sich vorsichtig ans gegnerische Tor.
Die erste Torchance für die Gastmannschaft hatte dann nach 20 Minuten Kevin Hintersdorf. Mit einem Gewaltschuss aus 25 Metern testete er die Beschaffenheit des Torgestänges. In der Folge erhöhte Süd den Druck, ohne sich zwingende Torchancen zu erarbeiten.

Die Heimelf war nach wie vor aufmerksam im Abwehrverhalten und ließ keinen der Gäste in den Strafraum vordringen. Dies sorgte für Wut und Verzweiflung beim FCB. Doch auch die Brechstange brachte nicht den gewünschten Erfolg. Süd-Coach Scheike hatte nun genug gesehen und reagierte. Lennart Lobitz kam in die Partie.
Der herausgenommene Kevin Kocula tat seinen Ärger kund und quittierte die Auswechslung mit einem markigen Tritt in die Bande und pfefferte das rot-blaue Trikot auf den B-Platz.

In der 35. Minute dann ein Aufschrei. Daniel Michel wurde von Tevfik Arikan unglücklich getroffen. Rudelbildung am Wendezeller Strafraum.
Keeper Canbulat mischte auch mit und holte sich die gelbe Karte ab. Der fällige Freistoß brachte die größte Chance der ersten 45 Minuten.
Jannik Scheike zirkelte den Ball scharf aufs Tor, doch der auf die Linie abkommandierte Markus Bottke hielt die Rübe hin und verhinderte so das Tor.

Danach war erst einmal wieder die Heimelf am Zuge. Eine schöne Kombination der Zwillinge Thomas und Thorsten Erich wurde erst im Strafraum mit einem Foul gestoppt. Die Zuschauer forderten lautstark Elfmeter, aber den gab es berechtigterweise nicht. In der Folge zeichnete sich TSV-Keeper Andreas Mein mit vielen schönen Paraden aus. Der routinierte Schlussmann ist seit Wochen in bestechender Form und hielt seine Mannschaft so auch gestern lange im Spiel. Bis zum Pausenpfiff passierte nicht mehr viel. Der FC Braunschweig Süd investierte zwar viel, doch sprang nichts zählbares dabei heraus.

Den Anstoß nach Wiederanpfiff nutzte Markus Bottke sogleich, um Süd-Torwart Deniz Canbulat zu prüfen. Ein sehr optimistischer Versuch und sichere Beute für den Schlussmann. Auf der Gegenseite versuchte es Lennart Lobitz erfolglos aus der Distanz. Der Ball segelte meterweit über das Tor. Anschließend fiel die Gastmannschaft beim heimischen Publikum in Ungnade. Nach vielen Nickligkeiten wurde nahezu jeder Ballkontakt von vereinzelten Pfiffen begleitet.

In der 58. Minute zeigte die ansonsten fehlerfreie Schiedsrichterin Verena-Kordula Schultz, die sonst die Spiele der 1. Bundesliga der Frauen leitet, auf den Elfmeterpunkt. Daniel Michel hatte sich zuvor theatralisch fallen lassen. Es blieb die einzige Fehlentscheidung. Jannik Scheike bewahrte die Ruhe und traf per Strafstoß zur Führung. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die rund 150 Zuschauer in Wendezelle ein offenes, umkämpftes Spiel gesehen. Nach 75 Minuten hatte Thorsten Erich noch einmal die Riesenchance zum Ausgleich. Allerdings rutschte er im Strafraum aus und traf den Ball nicht richtig.

Die Wendezeller wurden nun mutiger und hofften auf dem Ausgleich. Diese Hoffnungen zerstörte wiederum Jannik Scheike in der 80. Minute mit seinem zweiten Tor. Für den verletzten Markus Bottke kam dann der A-Jugendliche Kenny Krüger ins Spiel. Nach nervösem Beginn füllte er seine Rolle auf der Königsposition des Sechsers sehr gut aus und prüfte mit einem Schuss noch einmal die Defensive der Bebelhöfer. Ein Name den man sich merken sollte.

Quelle: „Abseits“ 18.11.2013
http://www.abseitsmagazin.de/2013/11/18 ... sud-02-00/


   
 
 Betreff des Beitrags: RESPEKT !
BeitragVerfasst: Sa 23. Nov 2013, 00:40 
3. Kreisklasse

Registriert: Do 21. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 1
RESPEKT !

Hallo liebe Sportkameraden,

jetzt habe ich mich doch zu einigen Zeilen einer Nachbetrachtung des Punktspiels der Bezirksliga Braunschweig, Staffel 2, zwischen dem TSV Wendezelle und dem FC Braunschweig Süd durchgerungen.

Was war geschehen? Eigentlich nichts Außergewöhnliches. Ein ganz normales Punktspiel, ohne große Emotionen, gewann der souveräne Spitzenreiter der Bezirksliga gegen eine defensiv ausgerichtete Wendezeller Mannschaft mit 2 : 0. Begünstigt wurde dieses Ergebnis, für den am heutigen Tag spielerisch enttäuschenden Gast, durch zwei krasse Fehlentscheidungen, der ansonsten gut leitenden Schiedsrichterin.
Fehler passieren, müssen aber trotzdem akzeptiert werden.

So weit, so gut. Was ich und viele Wendezeller aber nicht tolerieren, ist das völlig unangebrachte und respektlose „Nachtreten“ des FC B Süd auf seiner Homepage.
Eines vorweg, ich respektiere die Arbeit von Michael Scheike auf dem Fußballplatz.
Seine Mannschaft verfügt zweifelsohne über großes fußballerisches Potential und kann auch in der Zukunft für Furore auf dem Spielfeld sorgen. Vereinsführung und Umfeld, bzw. der Verfasser der Spielberichte bewegen sich dagegen auf untersten Kreisklassen-Niveau ( ohne den Mannschaften aus diesen Spielklassen nahezutreten ). Die völlig unseriöse Berichterstattung ist inspiriert aus einer Mischung von Verfolgungs- und Größenwahn, sowie fußballerischer Inkompetenz.
Sachliche und seriöse Berichterstattung sieht anders aus.

Nein, lieber FC B Süd, wir, der TSV Wendezelle und viele andere Vereine der Bezirksliga 2 sind nicht „dankbar“ einen Verein als Gast zu begrüßen, der im Nachhinein Zuschauer diffamiert, Gegenspieler verunglimpft, Trainer diskreditiert und Sportplätze und deren Umfeld schlecht redet (Nachzulesen auf der Homepage des FC B Süd, Spielberichte). Ich bin von diesen respektlosen Darstellungen irritiert.
Ein respektvoller Umgang unter Sportkameraden sollte eigentlich selbstverständlich sein. Neid oder gar Hass eurem Verein gegenüber kommen mir daher nicht in den Sinn – eher Unverständnis und Mitleid. Im Hinblick auf weitere Sponsorensuche, ohne die ein höherklassiger Spielbetrieb nicht durchführbar ist, finde ich daher diese Vorgehensweise kontraproduktiv. Die Außendarstellung eures Vereines sollte umgehend kritisch hinterfragt werden. Positives Image ist in der heutigen Mediengesellschaft, auch im Amateursport, sehr bedeutsam.

Das es auch anders geht zeigen Vereine, wie Freie Turner, BSC Acosta oder Vahdet BS eindrucksvoll. Ich glaube auch nicht, das der große FC Bayern und der FC Barcelona derart respektlos über gegnerische Vereine herziehen.
Trotzdem wünsche ich dem FC B Süd auf seinem sportlichen Weg alles Gute und viel Erfolg und würde mich über einige „Korrekturen“ im Umfeld, sowie ein sportlich faires Auftreten in der Öffentlichkeit, freuen. Respekt eben!

P.S. Euren Betreuer, den ihr auf unserem Sportgelände „vergessen“ habt, haben wir natürlich nach Hause gefahren. Seine äußerst stilvolle Entlassung per SMS haben wir auch zur Kenntnis genommen. Des weiteren habe ich meinem „übergewichtigen Torwart“ mit sofortiger Wirkung Weizenbier und Currywurst vom Speiseplan gestrichen.

Thomas Mainka


   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
phpBB skin developed by: John Olson
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de